Donnerstag, 19. März 2015

Kurzinterview mit Designerin SUSAlabim

Am kommenden lillestofftag bringen wir die schönen Designs "Superhelden" und "Mücken" von SUSAlabim auf den Markt. Auch die Krabbeltierchen auf "Käfermenschen" und "Käferliebe" stammen aus ihrer kreativen Feder! Ihr wollt die Designerin besser kennen lernen? Bitteschön: Susanne war so lieb uns ein paar Fragen zu beantworten.


Wer bist du und was liebst du an deinem Job?
Who are you and what do you love about your job?

Ich bin Susa (eigentlich Susanne Bochem) und ich bin kreativ-süchtig. Ich liebe alles an meinem Job. Er ist Beruf und Berufung, Broterwerb und Hobby zugleich. Ich kann mich voll austoben, sitze den ganzen Tag inmitten von Stoffen, Stiften, Papieren und unendlich viel Bastelkram. Ich kann mir meine Zeit relativ frei einteilen und meistens genau die Ideen verwirklichen, die in meinem Kopf sind und raus müssen. Mal sind das Stoffdesigns, mal Illustrationen für Bücher oder Stickdateien, mal kleine Unikatfiguren, mal Patchwork oder Taschen… es wird nie langweilig und auf wundersame Weise ergibt sich auch immer wieder etwas Neues… Ich kann mir keinen besseren Job vorstellen.

My name is Susa (actually Susanne Bochem) and I am addicted to being creative. I love everything about my job. It is job and mission, breadwinning and hobby. I sit between fabrics, pens, papers and a lot of handicraft stuff all day. I can ration my time freely and realize the ideas I've got in my head. Sometimes these are fabric designs, sometimes illustrations for books, embroideries, small unique figures, patchwork or bags...it's never getting boring and I cannot imagine a better job. 

Wie sieht dein Schreibtisch aus?
What does your desk look like?

Eher chaotisch… ich habe immer gerne viel Material um mich herum und mag es, aus dem Vollen schöpfen zu können… entsprechend voll ist mein Arbeits-Reich… ich habe mehrere Tische und pilgere von einem zum Nächsten, je nach dem, was ich gerade tun will (und wo Platz ist ;-))… Und ich arbeite gerne auf dem Boden, da liegt also auch immer einiges…

Rather chaotic...I like to have lots of material around me - that is why my workspace is always full of stuff. I have several tables and walk from one to another, depending on what I want to do (and where I find some space ;-))...And I like to work on the floor.

Wer oder was inspiriert dich beim Gestalten deiner neuen Designs?
Who or what inspires you when creating your new designs?

Das kann ich gar nicht genau sagen… seit dem Studium fülle ich Skizzenbücher… ich arbeite oft sehr intuitiv und lasse mich einfach treiben, so entstehen die besten und ausdruckstärksten Zeichnungen… manchmal sind die Szenen und Ideen einfach in meinem Kopf, manchmal habe ich etwas in einem Film, einem Buch oder auf Fotos gesehen und zeichne es dann in meinem Stil… Wenn ich dann eine grobe Idee für einen Stoff oder eine andere Illustration habe und nicht weiterkomme, durchforste ich die Skizzenbücher, stoße auf vergessene Zeichnungen von Tieren oder Figuren, ändere meine Ideen und lande manchmal doch ganz woanders. Da kann aus einem Jungen mit Laserschwert auch mal ein Superheld werden (und der Wolf, der vorher ein Zottelviech von einem anderen Planeten war, kapiert gar nichts mehr ;-))… Farbideen begegnen mir oft im Internet, aber auch im Alltag… ich habe einen ganzen Stapel Farbkärtchen aus den Baumärkten und wenn mir gesehene Farbkombinationen besonders gut gefallen, klebe ich Streifen daraus als Gedächtnisstütze aneinander… und wenn es „ernst“ wird suche ich die endgültigen Farben dann aus dem Pantonefächer raus…
Die Idee mit dem melierten Untergrund bei den Superhelden war aber zum Beispiel von Daniele… für solche Anregungen „von außen“ bin ich auch immer sehr dankbar, daraus ergeben sich wieder neue Dinge, auf die man so vielleicht nicht gekommen wäre… und um noch mal auf die Frage zurück zu kommen… alles, was um mich herum ist, inspiriert mich. Irgendwie… und deshalb ist mein ganzes Kreativ-Reich so wichtig für mich, auch wenn in den Augen Vieler wahrscheinlich völlig überdimensioniert ist… meine riesige buntgemusterte Stoffsammlung, meine Bilderbuchsammlung, meine zig Kistchen und Kästchen mit Bastelzutaten, Schubladen voll Bänder, Knöpfe, Stifte, Papiere…

I cannot really say that. I have been filling sketchbooks since my studies...often I work really intuitively, thus I create the most expressive and best drawings. Sometimes these scenes and ideas are just in my head. Sometimes I see something in a movie, a book or on a picture and then draw it in my own style. When I have a rough idea and I am stuck, I look through my sketchbooks, find forgotten drawings of animals or figures, change my ideas and create something completely different: A boy with lightsaber can become a superhero! I often find color-ideas on the internet, but also in everyday life.. I have a huge pile of color charts and when I like a certain combination I put them together. Later I search the final colors on the basis of the Pantone color guide.
The mottled background of "Superhelden" was Danieles idea..and I am really grateful for such ideas! Thus new things you probably didn't think about before may arise... but to get back to the question: everything around inspires me somehow. That is why my creative corner is so important for me. Even though it might seem to be oversized...my huge colorful fabric collection, my picture books, all the boxes with handicraft stuff, pens, papers, buttons...

3 Dinge, die deinen Feierabend so richtig perfekt machen
3 things, that make your knocking-off time just perfect

Ich bin da relativ anspruchslos… ich mag es, wenn wir richtig Zeit zum Abendessen haben (meistens mag ich es auch, zu kochen) und wenn das Kind im Bett ist, reichen mir eine Couch, der Mann an meiner Seite, der Kater auf den Füßen… und gerne noch etwas zum Handarbeiten auf dem Schoß…

I am quite unpretentious...I like when we have lots of time for dinner (most of the time I like to cook, too). When my child is in bed, a couch, my husband next to me, my cat on my feet and some hand work are enough..

Mit wem würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen und warum?
A person you would love to go for a coffee with – and why

Mit meinem Bruder würde ich mich gerne mal wieder ganz in Ruhe zum quatschen treffen… er wohnt in Berlin und wir sehen uns leider viel zu selten und er ist, ähnlich wie ich, immer mit irgendwas beschäftigt…
Und Treffen mit anderen Kreativen sind natürlich auch immer toll, wenn man die Menschen „hinter“ den Blogs und Firmen kennenlernt… ganz tolle, nette Frauen habe ich da in der letzten Zeit getroffen und ich freue mich schon wieder sehr auf gemeinsame Abendessen (oder Kaffeepausen) am Rande der H&H-Messe…

I'd love to see my brother and to gab with him unhurriedly..he lives in Berlin and unfortunately we meet way too infrequently. Like me, he is always really busy..
Meetings with other creative people is also nice. For example when you get to know the people "behind" the blogs and companies..I met lots of great and kind women recently and I am really looking forward to mutual dinners (or coffee breaks) during h+h cologne...


Vielen Dank, liebe Susanne!

Keine Kommentare: