Dienstag, 6. September 2016

Nähreich vs. Nähchaos - zu Besuch bei Bunte Tupfer

Heute geht unsere virtuelle Reise nach Mecklenburg zur lieben Diana von Bunte Tupfer, die wir in ihrem traumhaft, kunterbuntem Nähzimmer besuchen.

"
Nähreich vs. Nähchaos - der Blick durchs Schlüsselloch" 
1. Wer bist Du und wie bist Du zum Nähen gekommen?

Ich bin Diana und lebe mit meinem Mann und unseren drei Kindern in Mecklenburg, in der Nähe der schönen Stadt Schwerin.
Eine Nähmaschine kenne ich von klein auf. Mein Papa hatte auf einer alten Singer, die man noch treten musste, so einige Kleidungsstücke für uns Kinder genäht. Ambitionen zum Nähen kamen bei mir aber erst viel später, als ich selber Kinder hatte.
Es war im Sommer vor 9 Jahren, als ich in einer Eltern-Zeitschrift eine selbstgenähte Latzhose mit einer großen Rehapplikation sah und sofort verliebt war. Genau das wollte ich auch können! So bunt und kindgerecht angezogen sollten meine beiden auch aussehen!
Die ersten Stoffe und Schnittmuster waren schnell bestellt. Die Nähmaschine lieh ich mir anfänglich beim Papa, doch schon bald hab ich mir meine eigene im Nähfachgeschäft gekauft.
Einen Sommer später war ich verdammt stolz, als meine Tochter im selbstgenähten Einschulungskleid die ersten Schritte in einen neuen Lebensabschnitt ging.


2. Was machst Du, wenn Du nicht nähst? 

Eine Schere gehört wohl eindeutig in meine Hände, denn viele Jahre habe ich als Friseurin gearbeitet. Im Moment genieße ich die Familienzeit und nähe fast täglich, vor allem für den Kleinsten.
Ich mag ziemlich viele Dinge, bei denen man sich kreativ austoben kann, sei es in der Küche beim Kochen oder Backen, beim Gestalten des Gartens oder beim Verschönern alter Sperrmüllfunde.
Außerdem fotografiere und lese ich sehr gern.


3. Was ist für Dich beim Nähen unverzichtbar?

Ganz klar: Tageslicht und meine Brille. Viel zu oft schon habe ich im Schummerlicht Schnittteile falsch aneinander genäht und dann entnervt für den nächsten Tag beiseite gelegt, wo wir auch schon bei der nächsten Frage sind:

4. Wann ist Deine liebste Nähzeit?

Ich nähe am liebsten am Vormittag, da habe ich Ruhe und Zeit und das beste Licht für meine Nähprojekte.



5. Was nähst Du am liebsten?

Bei mir gibt es eigentlich gar kein Lieblingsnähstück. Ich brauche Abwechslung. Nach ein paar schnell genähten Shirt’s muss es auch mal eine aufwändige Tasche sein oder ein gepatchtes Namenkissen mit Applikation oder ein paar Lederpuschen oder…


6. Was ist für Dich in Deinem Nähzimmer unverzichtbar?

Platz und eine gewisse Ordnung sind für mich genauso wichtig wie eine gute Schere und einwandfrei funktionierende Maschinen. Außerdem brauche ich gut gefüllte Stoffregale und viel Zubehör, damit ich Nähprojekte, die mir spontan einfallen, sofort umsetzen kann.






7. Zeig uns Dein liebstes "Nähhelferlein"

Ohne Nahtauftrenner geht bei mir gar nichts, von daher habe ich gleich drei, damit ich nicht lange suchen muss. Stoffklammern, Stecknadeln, ein kleines Bügelbrett & Bügeleisen gehören ebenfalls zu meinen liebsten Helfern beim Nähen.


8. Welche Tipps hast Du für mehr Ordnung im Nähzimmer?

Oben schrieb ich ja schon von einer gewissen Ordnung  - also bei mir herrscht ganz oft das kreative Chaos, das, wenn es überhandnimmt, meine Kreativität und Lust am Nähen bremst. Da hilft nur regelmäßiges aufräumen, ausmisten und ordnen.
Ich habe meine Stoffregale nach Farben, Webware, Jersey‘s und Bündchen sortiert. Schnittmuster & Zeitschriften versammeln sich in Ordnern. Jedes Nähzubehör hat seinen eigenen Platz im Regal oder in Schubladen. Mein kleines Bügelbrett steht auf einem fahrbaren Regal, dass ich schnell verschieben kann, wenn ich Freiraum brauche.




9. Was würdest Du jemanden mit auf den Weg geben, der sich ein Nähzimmer einrichten möchte?

Es muss nicht gleich ein Nähzimmer sein, eine Nähecke, in der alles stehen und liegen bleiben kann, reicht vorerst auch. Ein großer Tisch, Aufbewahrungsmöglichkeiten, Tageslicht und gute Maschinen sind auf jeden Fall viel Wert.



Kommentare:

Nähwölkchen hat gesagt…

Total schönes Nähreich und viel sympathischer als ich bisher eh schon fand, die liebe Diana.
Danke für den Einblick.

Lg, chrissi

Rosa hat gesagt…

Hallo liebe Diana,
Deine genähten Sachen sind alle einfach Spitze! - Aber kannst Du mir wohl sagen, von welcher Firma die tolle Tischkombination in Deinem Nähzimmer ist?
LG Rosa

Rosa hat gesagt…

Hallo liebe Diana,
Deine genähten Sachen sind alle einfach Spitze!!
Aber kannst Du mir bitte sagen, von welcher Firma die tolle Tischkombination in Deinem Zimmer ist?
LG Rosa