Mittwoch, 1. Februar 2017

DIY - sei dabei! Kreativ verkleiden - 100% selbst gemacht

Kinder lieben es sich zu verkleiden und in andere Rollen zu schlüpfen. In wenigen Wochen ist wieder Karneval, Fastnacht oder auch Fasching genannt und in sämtlichen Regionen Deutschlands laufen die Menschen verkleidet herum.

Das Verkleiden ist für Kinder aber nicht nur an kulturellen Traditionen gebunden, sondern vor allem auch Wichtig für die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit. Sie probieren sich aus und schlüpfen mal in die Rolle eines lustigen Clowns, dann sind sie ein wilder Tiger oder aber eine gute Fee.

DIY - sei dabei! Kreativ verkleiden - 100% selbst gemacht

- so heißt das neue DIY-Buch von unserer lillestoff-Designerin Bernadette Burnett, das beim Coppenrath Verlag erschienen ist, in dem sie Anleitungen und Anregungen für kreative und vor allem kinderleicht umzusetzenden Verkleidungsideen für Kinder zeigt.



Anlässlich ihres neuen Buches haben wir Bernadette ein paar Fragen gestellt:

1) Kreativ verkleiden – wie kam es zu der Idee zu diesem Buch?

Die Idee zu meinem Buch "DIY - sei dabei! Kreativ verkleiden“ kam ehrlich gesagt vom Coppenrath Verlag selbst. Ich hatte im vorletzten Jahr ein Prinzessin Lillifee Kostüm für meine große Tochter Neele genäht und im Kluntjebunt-Blog gezeigt. Dieses hatte der Verlag auf Pinterest entdeckt und sich im Anschluss bei mir gemeldet ob nicht Lust hätte ein Büchlein für die DIY - sei dabei! Reihe zu schreiben. 
Zunächst hatte ich die E-Mail vom Verlag garnicht richtig verstanden und dachte ich dürfte vielleicht ein kleines Tutorial besteuern. Als man mich dann aufklärte dass ich tatsächlich das ganze Buch schreiben darf war ich richtig doll aufgeregt. Diese Anfrage konnte ich natürlich nicht ausschlagen! 

2) Als was verkleiden sich Deine Kinder am liebsten?

Meine große Tochter ist in Verkleidungsangelegenheiten sehr klischeebehaftet. Die Prinzessin ist ihr Evergreen, dicht gefolgt von einer Fee oder Meerjungfrau. Ab und an verkleiden sich beide als Ritter, das aber wieder im Prinzessinnenkleid. Schließlich muss man auch bei einem Raubzug in die Küche stets angemessen gekleidet sein.
Meine Jüngere variiert zwischen Katze, Prinzessin, Superheld und Wildpferd. Eigentlich ist es auch egal was die beiden tragen - hauptsache Glitzer, Glitzer, Glitzer. Und das kann man ja zum Glück überall drauftun ;) 

3) Welches ist das Lieblingskostüm Deiner Kinder aus Deinem Buch und welches ist Dein ganz persönlicher Favorit?

Das Lieblingskostüm aus "Kreativ Verkleiden" meiner Kinder ist die Meerjungfrau und der Superheld. Die Superheldenmaske hat meine jüngere Tochter selbst begeistert gebastelt. Und der ganz einfache Umhang aus rotem Lillestoff-Jersey lässt sich auch prima über jede Art von Kleidung tragen. 
Mein liebstes Kostüm ist wohl der Raketenrucksack - denn diesen hat meine große Tochter so süß verziert. Aber das seht ihr auch im Buch :) 

4) Gibt es ein Kostüm aus Deiner Kindheit, das Dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Ein Kostüm welches mir aus meiner Kindheit in Erinnerung geblieben ist… Da muss ich jetzt wirklich überlegen. Offen gesagt fällt mir da ad hoc kein Kostüm ein. Aber es gibt ein altes Foto auf dem ich mit etwa 2 Jahren einen wahnsinnig bunten Clownsoverall aus Webstoff mit 90er Jahre Print trage. Meine Mutter hat früher selbst genäht und somit kam ich wohl auch des öfteren in den Genuss selbstgenähter Werke. Wie meine Kinder heute :-) 
Mal sehen ob diese sich später daran erinnern - ich denke ein eigenes Buch hilft da ungemein. 

Wir verlosen 3x ein Kreativ verkleiden Paket bestehend aus 

und 1m Meter lilleStoff nach Wahl aus unserem lille-Shop

Alles, was Ihr tun müsst, um eins dieser Pakete zu gewinnen, ist diesen Beitrag bis zum 08. Februar um 23:59 Uhr zu kommentieren und uns zu verraten was Euer ganz persönliches Lieblings-Kostüm als Kind war oder vielleicht sogar noch heute als Erwachsener ist. 

Für die Teilnahme am Gewinnspiel gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen

Viel Glück!

Kommentare:

Hanna F. hat gesagt…

Meine Kinder gehen auch gerne zum Fasching, ein paar Kostüme hab ich ihnen selbst genäht, von Pippi Langstrumpf mit Pferd über Meerjungfrau bis zum Pfau und Prinzessin können sie bisher auswählen... Ich kann mich noch an ein Clownskostüm von mir erinnern, am besten fand ich da immer den kleinen Hut, der dazugehörte, das Kostüm selbst war von meiner Mutter genäht :-)
Liebe Grüße
Hanna

Anonym hat gesagt…


Ja, dass mit dem Verkleiden ist bei uns eigentlich das ganze Jahr über Thema und jetzt zur anstehenden Faschingszeit ganz besonders.
Da käme mir ein Buch mit kreativen Ideen und Anregungen gerade recht.
Als Kind fand ich besonders die Primaballerina immer ganz toll. Natürlich alles von meiner Mama selbst genäht. 😉
Aber auch die venezianischen Masken haben mich immer begeistert und tun es noch heute.

Herzliche Grüße Heike

Anonym hat gesagt…

Wow, dieses Buch ist genau das Richtige für meine Kinder. Ganz besonders mein Sohn liebt das Verkleiden. Sobald er zuhause ist wird erstmal in unserer Verkleidungskiste gewühlt und sich dann umgezogen, wobei auch bei ihm Meerjungfrau und Prinzessin ganz weit vorne liegen. Ich kann mich aus meiner Kindheit ganz besonders an mein Pippi Langstrumpf- Kostüm erinnern, welches meine Mutter selbstgenäht hat und ich irgendwann während der Grundschulzeit getragen habe. Ich und meine Kinder würden sich sehr über das Buch freuen, da ja gerade (von den Kindern) selbstgemachte Verkleidungen was Besonderes sind.

Claudi hat gesagt…

Ich glaube das einprägsamste Kostüm war ein Würfel. :-D Mit viereckigem Hut und den entsprechenden Punkten drauf und Kleidchen. Alles von meiner Mama genäht.
Ein anderes Kostüm war mal ein Clown mit einer blauen Perücke, wo ich ich absolute Schwitzanfälle hatte.
Jetzt bin ich nicht mehr so der Faschingsmensch, aber dafür meine Minimaus. :-)

Anonym hat gesagt…

Liebes Lillestoff-Team!
Ich bin gearde dabei, dass Hasenkostüm meiner Tochter auszumotzen. Mit selbstgenähten Möhren und einem Korb. Das ist immer noch mein Lieblingskosütm, weil es nicht immer eine Prinzessin sein muss, um Mädchen glücklich zu machen.

Liebe Grüße
Christiane
christiane(punkt)weise(ät)gmx(punkt)de

Anonym hat gesagt…

Hallo liebes Lillestoff-Team,
ich war immer gerne Indianer als Kind. Da dies auch das Motto im vergangenen Jahr bei uns im Kindergarten war, habe ich meinem Sohn aus Euren Stoffen ein Kostüm genäht (Indianer Stoff nebst Kombistoff - ein Bild hatte ich Euch seinerzeit sogar zukommen lassen, so stolz war der kleine Indianer!).
Gerne würde ich nun natürlich das Buch nebst Streichelstöffchen gewinnen!
Liebe Grüße
Bettina

bettina dot jenes äd gmx dot de

suschblog hat gesagt…

Meines war Ballerina. Verkleiden ist toll!

Christine L hat gesagt…

Hallo,
oh ja ich habe mich immer liebend gerne verkleidet und dabei am liebsten als Prinzessin. Meine Mädels lieben es auch so und da wäre das Buch perfekt dafür.
Ich versuch mein Glück.
Liebe Grüße
Christine

Marie Theres hat gesagt…

Mein Lieblingskostüm ist das von meiner Oma für meine Mutter genähte Dornröschenkleid. Heute freuen sich meine Töchter darüber. Da sieht man wieder, wie nachhaltig Selbstgemachtes ist.

Dreiraedle hat gesagt…

Mein liebstes Kostüm war und ist ein bunter langer von meiner Mutter selbst genähter Folklore Rock.
Meine Jungs verkleiden sich auch sehr gerne und würden sich mit mir sehr über neue Ideen aus dem Buch freuen
Grüsse Dorina

Andrea hat gesagt…

Ich habe mich als Kind wahnsinnig gerne verkleidet! Am liebsten mit meiner Freundin zusammen als Hochzeitspaar-mit wechselnden Rollen...!

Sabrina Schmied hat gesagt…

Ich liebe ja selbst gemachte Kostüme. Letztes Jahr war ich ein Reh und dieses Jahr gehe ich als Einhorn. Mit viel Tüll und Glitzer usw Das wird dann meine Tochter an Rosenmontag in der Schule tragen da sie es auch so toll findet 😍
Als Kind hatte ich ein Gardekostum. Aus blauer und weisser Faschingsseide mit Silber Glitzer das war toll!
Mein Sohn zieht die Superhelden vor. Als er noch kleiner war und sich nicht so äußern konnte waren wir mal Schneemänner/-Frauen das war auch toll.
Lg sabrina

Anonym hat gesagt…

Hallo. Ich liebte mein Sterntalermädchenkleid ⭐️.
Das war ein rot-glitzer Tüllrock mit rotem Leib und rotes Hütchen u Schuhen. Als Accessoire hatte ich eine laaange, goldene Kette mit vielen Sternen drauf (eigentlich Christbaumschmuck). Das alles hat mir Mama genäht und zusammen gerichtet. Sie hat mich auch ganz toll geschminkt.
Leider haben mich andere Kinder ausgelacht: das sei ein Babykostüm. Ich war damals 8 oder 9 J.! Dennoch, mir gefiel es. ⭐️💃🏻
Ich würde mich über den Gewinn des Buches sehr freuen, damit ich meinen beiden Kids etwas cooles machen kann. Danke für die Verlosung! Lg Martina Meyer

Semiramis hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Semiramis hat gesagt…

Hallo,
Mein Lieblingskostüm (in den 50er Jahren....) war ein Indianermädchen. Das hatte mir mein Papa von einer Dienstreise nach Amerika (in einer Propellermaschine!!!) mitgebracht. Ich bekam auch einen Petticoat, damals eine absolute Sensation, den sogar noch meine Enkelinnen getragen haben. ...
Vielleicht klappt's mit dem Gewinn☺
Semiramis

Anonym hat gesagt…

Danke für diese tolle Verlosung - der Titel und das, was in Eurem Beitrag über das Buch verraten wird, macht große Lust auf das Buch.
Mein Lieblingskostüm war damals - und ist heute bei meiner Tochter - eindeutig Pippi Langstrumpf.
Mit Gruß
Regina

Semiramis hat gesagt…

Hallo,
Mein Lieblingskostüm (in den 50er Jahren....) war ein Indianermädchen. Das hatte mir mein Papa von einer Dienstreise nach Amerika (in einer Propellermaschine!!!) mitgebracht. Ich bekam auch einen Petticoat, damals eine absolute Sensation, den sogar noch meine Enkelinnen getragen haben. ...
Vielleicht klappt's mit dem Gewinn☺
Semiramis

Semiramis hat gesagt…

Hallo,
Mein Lieblingskostüm (in den 50er Jahren....) war ein Indianermädchen. Das hatte mir mein Papa von einer Dienstreise nach Amerika (in einer Propellermaschine!!!) mitgebracht. Ich bekam auch einen Petticoat, damals eine absolute Sensation, den sogar noch meine Enkelinnen getragen haben. ...
Vielleicht klappt's mit dem Gewinn☺
Semiramis

ragazzafaidate hat gesagt…

Am besten erinnere ich mich an eine Verkleidung als „Sarotti-Mohr“.
Da war ich so 8 Jahre alt. Weil wir keine braune Schminke hatten, haben wir mein Gesicht dick mit Nivea eingecremt und ich habe in Kakao gepustet. Ziemliche Schweinerei, dafür stilecht.
Vor allem erinnere ich mich aber deshalb, weil wir damals das Foto davon an Sarotti geschickt haben und ich daraufhin ein ganzes Schokoladenpaket von denen bekommen habe ;-)!

Michaela Heyder hat gesagt…

Ich war IMMER ein Tanzmariechen... mit Stiefeln und Hut dazu. Hach, ich könnt gleich wieder losmarschieren und tanzen. Es gab eine Ausnahme: 1988 kam das Musical Starlight Express und mir war klar, daß ich eine neue Verkleidung brauch. Da hab ich mit meiner Mama zusammen geschnippelt und genäht und geklebt. Die Rollschuhe verziert. Es war perfekt. Handgelenke, Fußfesseln, Kopf, überall hat es geglitzert (Alufolie) und im Wind geflattert wenn ich auf meinen Rollern rumgefetzt bin. Schade war , daß ich mit den Rollschuhen nicht in die Sporthalle durfte zum Kinderfasching... �� Aber auch mit Turmschuhen sah es cool aus. Und ich war mächtig stolz.
Heute lieb ich es klassisch. Es geht nichts über einen Clown ��

Meine Tochter würde sich riesig freuen mit mir gemeinsam aus dem neuen Buch was zu zaubern. Vielleicht eine Tänzerin?
LG Michaela

HenniRike hat gesagt…

Ich bin als Kind einmal als Bibi Blocksberg zum Fasching gegangen. Ds fand ich damals toll. Alles war selbst gemacht.

Unknown hat gesagt…

Hallo!
Mit einem von meiner Mutter selbst genähten Biene-Maja-Kostüm habe ich den Kostüm-Wettbewerb unserer Kirchengemeinde gewonnen. Und war natürlich stolz.
Mein Traum war aber immer ein "Japanerinnen-Kostüm". Bis heute unerfüllt! ;-)
Einen herzlichen Gruß von
Katharina

Anonym hat gesagt…

Ich habe mich als Kind unglaublich gerne verkleidet! Das kreativste Kostüm war eine Sonnenblume. Das liebste Kostüm war Indianer!! :-) Meine Kinder lieben es auch sich zu verkleiden und dabei entwerfen sie immer wieder neue Kreationen ;-)
Svenja
bellsass1(at)yahoo.de

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich habe als Kind total gern Micky Mouse gemacht :-) Das hatte meine Mutter auch sehr gut hinbekommen zum.Glück. Daran erinner ich mich sehr gut.
Heute will meine Tochter lieber Prinzessin sein. Wahrscheinlich jedes kleine Mädchen mit 4Jahren :-)
Lg Katharina Z.

Claudia Schnitzler hat gesagt…

Hallo,
das Buch hört sich sehr gut an. Bei uns am Niederrhein wird ja ausgiebig Karneval gefeiert und da müssen natürlich immer schöne individuelle Kostüme her. Aber auch sonst haben unsere Kinder einen großen Bedarf an Verkleidungen, sei es für Auftritte, Feiern oder einfach so zum Spielen. Da käme ein Buch mit neuen Ideen und Anleitungen genau recht.
Mein Lieblingskostüm aus meiner Kindheit war ein Katzenkostüm.
Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag und liebe Grüße,
Claudia

Anonym hat gesagt…

Ich erinnere mich bis heute gerne an mein Kostüm als Fliegenpilz... Ich war so 4-5 Jahre alt. Das Kostüm müsste auf dem Dachboden meiner Eltern noch schlummern. Ich ruf gleich mal an! Meine Kinder gehen dieses Jahr als Gorilla und Spinne 😊
Liebe Grüße aus Berlin.
Juliane-krause@gmx.net

Frau Tiffy hat gesagt…

Ja, ich hab mich immer gern als Rotkäppchen verkleidet. Heute ist dies nicht mehr so, da wir mit der Kinderfastnachtsgruppe immer andere Themen haben. Einmal Zebras oder eine Prinzessin von 1001 Nacht. Beim Verkleiden hat man unendliche Vielfalt.
Diana

Simone hat gesagt…

Mein liebstes Kostüm als Kind war Rotkäppchen. Meine Oma hatte es für mich genäht und es ist richtig toll geworden. Mein Kleiner kommt nun auch in das Alter, in dem er anfängt sich gerne zu verkleiden und ich würde mich riesig über das Buch freuen, um Anregungen zu bekommen, wie ich ihm selbst Kostüme machen könnte.

KaLa hat gesagt…

Liebes Lillestoff Team, schon wieder so ein tolles Gewinnspiel 😀. Mein liebstes Kostüm als Kind war das Indianermädchenkostüm...Überall die tollen Fransen und die geflochtenen Haare. Und genäht war das Kleidchen aus einem gebrauchten Wildlederrock meiner Mami. Unglaublich 😀.

Viele Grüße
Kathrin

eve.huber@web.de hat gesagt…

Mein Lieblingskostüm war eines von vielen die meine Mum immer selbstgenäht hat:
Cowgirl... denn da durfte ich einen Cowboyhut und eine Pistole haben :-)
Heute gehe ich eher selten verkleidet, habe aber sicherheitshalber noch ein Waldelfenkleid im Schrank gebunkert...Frau weiß ja nie was mal kommt!
Selbst gemachte Kostüme für Kids sind was feines, drum würde ich mich auch sehr über das Buch ( und den Stoff) freuen!

Bernadette Feichtinger hat gesagt…

Eindeutig Pipi Langstrumpf.

Birgitt Grünert hat gesagt…

Mein liebstes Kostüm an das ich mich erinnere war ein Funkenmariechen. Klassisch in rot ;) und da ich in einem Kindergarten arbeite und jedes Jahr ein anderes Motto bedienen muss...würde ich mich über das Buch sehr freuen.

Lieben Gruss
Birgitt

Kristin Böckmann hat gesagt…

Oh, was ein tolles Buch. Perfekt für unsere Verkleidungskünstlerin

Laura Li Puma hat gesagt…

Mein tollstest Kostüm hat mir meine Mama damals genäht. Es war ein Leopardenanzug, den sie mirnaus einem alten Kostüm von ihr geschneidert hat. Was ich sehr schön fand, war, dass meine Tochter dieses im letzten Jahr auch an hatte.

Liebe Grüße Laura

Schnuppender Stern hat gesagt…

Ich liebe Fasching... und jedes Jahr wird selbst genäht für die Kids. Als Erwachsener hat man hier im Raum Hildesheim leider kaum Chancen zu feiern😌
Aber an mein liebstes Kostüm aus der Kigazeit erinner ich mich gerne... Es war eine Indianerin, bzw. Squaw.🍀🦄🍀

Schnieke by Uta hat gesagt…

Mein Klassiker ist das Rotkäppchen. Leider konnte ich nie eines meiner Kinder dazu überreden und der jüngste wird es wohl auch nicht sein. An meinen Kindern mochte ich am liebsten Pippi Langstrumpf. Ansonsten ist unsere Verkleidungskiste das ganze Jahr über aktuell.

SF hat gesagt…

Mein Lieblingskostüm war eindeutig als ich mich in eine spanische Flamenco-Tänzerin verwandelt habe. Natürlich selbstgenäht von meiner Mutter. Sie war und ist die perfekte Faschingsschneiderin!!! Sie hat mir jede meiner Kostümwünsche erfüllt: Sterntaler, Indianern, Schwein 🐷 :-), Ampel, Clown,... Ich hoffe, ich kann meinem Zwerg jetzt auch so eine tolle Faschingsschneiderin sein. Sein erstes Kostüm war eine Popcorntüte, letztes Jahr war er ein Igel und heuer ist die endgültige Entscheidung noch nicht gefallen...
Das Paket wäre hier also bei richtigen Faschingsnarren :-)
Übrigens: unser Nachname ist Fasching :-)

safaribarbie hat gesagt…

Mein Lieblingskostüm war Flip, der Grashüpfer! Ich hab es jedes Jahr wieder von einer Freundin ausgeliehen und damit den halben Fasching verbracht...und jetzt würde ich mich über Anregungen für meine eigenen Kids und die Cousins und Cousinen riesig freuen!

Anonym hat gesagt…

Ich kann mich gar nicht an das eine Lieblingskostüm erinnern 😬 Aber mein Sohn wünscht sich immer ein selbstgenähtes/gemachtes Kostüm, da wäre ein so toller Gewinn perfekt! LG Lena

Lauralie hat gesagt…

Hach ja, die Erinnerungen an früher. Meine Oma nähte immer die Kostüme für uns Enkel. Mein liebstes Kostüm war ein Sterntaler-Kostüm.
Für das Tochterkind soll es dieses Jahr ein Katzenkostüm werden. Das Buch käme sehr gelegen um mir noch ein paar Inspirationen holen zu können.
LG,
Kerstin

bruja hat gesagt…

Mein liebstes Kostüm zu Fasching war ein alter Schlafanzug den meine Mutter zum Tiger umgefärbt hat. Noch einen Schwanz und eine Kapuze mit Ohren drangenäht. Perfekt! Ich hab das Ding auch nach Fasching noch getragen, bis ein weiterer Tragversuch zum Platzen der Nähte geführt hätte.

LauraLilli hat gesagt…

Hallo, meine Mama hat früher auch fast alle meine Kostüme selbst genäht ❤ Am besten in Erinnerung geblieben ist mir meine Vampirverkleidung, auch wenn das damals sicherlich nicht das aufwendigste Kostüm war, aber ich habe mich damit gefühlt wie die Helden aus meinem Lieblingsbuch ❤

Nicole Gevers hat gesagt…

Ich verkleide mich immer noch gern, am liebsten, das hab ich auch an meine Tochter weiter gegeben. Am liebsten mag ich sie als Pippi Langstrumpf. Das Buch wäre sicherlich eine tolle Inspirationsquelle.

Kathi's Nähwelt hat gesagt…

Mein kleiner ist erst zwei Jahre. Ich werde ihm wohl ein Hasenkostüm nähen. Und gehe selbst als bus. Das hilft echt sehr, so ein Buch zu haben. Da kommt ja noch viel Fasching auf mich zu. :-)

Silvana H. hat gesagt…

Mein Lieblingskostüm war ein Suleika-Kosttüm (Keine Ahnung, ob man das so schreibt ;-) ). Meine Mutter hatte es selbst genäht und es bestand aus einer Haremshose, einem Bauchtanzoberteil und einem Schleier. Leider passt es selbst meinen beiden großen Mädels nicht mehr. Ich würde mich riesig über das Buch freuen, denn dann könnte ich meinen Kids neue schöne Kostüme nähen. Bis jetzt bin ich jedes Jahr aufs neue am Suchen nach tollen Schnittmustern und Ideen für Kostüme.

Doro hat gesagt…

Da eine Mutter leider zu wenig Zeit, Muße und Geduld hatte, habe ich leider gar keine schönen Erinnerungen an Verkleidungen. Eher ganz ganz schlimme. Ich wäre immer gern als Prinzessin oder Fee gegangen, allerdings trug ich dann eben eine überlange vergilbte Gardine als Rock :(

Deshalb nehme ich mir bei meinen Kindern viel Zeit und Geduld, schöne, bunte und kindgerechte Kostüme zu nähen und zu basteln und würde mich deshalb wahnsinnig über das Buch freuen. Dieses Jahr werden es eine Sommerkönigin und ein Marienkäfer.
Und Sommerköniginnen brauchen Zsuberstäbe, sagt sie.

Anonym hat gesagt…

Meine Mädels verkleiden sich auch super gerne, unsere Verkleidungskiste
Hat aber noch Kapazitäten 😅
Dieses Jahr darf ich einen Piratenrock nähen.
Meine Mama hat mir mal einen dunkelblauen Umhang gemacht und darauf viele Sterne geklebt. Ich bin damals als "Nacht" gegangen und fand mich toll 😍

Glühmaus hat gesagt…

Eine Katze - ich durfte Mamas Pyjama und Netz Strumpfhosen anziehen und gab mich soooo erwachsen gefühlt.

Sarah hat gesagt…

Ich bin am Liebsten als der Kleine Vampir gegangen. Das Zuckermädchen mit fasst vier Jahren möchte als Pirat gehen. Am Wochenende ist sie auf einer Prinzessinnen-Party eingeladen, da geht sie dann als Ballerina.

LG Sarah

pikinini meri hat gesagt…

Ich kann gar nicht sagen, wie ich mich am liebsten verkleidet habe, wir haben das so viel gemacht! Uns Geschichten ausgedacht, und uns dementsprechend verkleidet, und zwar mit allem was wir finden konnten. Tücher, Decken, Stoffe... Aber das Highlight Verkleidungsstück kann ich noch benennen, das war das Brautkleid meiner Mama. Sobald wir eine gewisse Größe hatten, durften wir uns auch damit verkleiden und das war der HIT! Lieber hätte ich so mittelalterliche, wallende Kleider gehabt, aber bei dem Wunschtraum blieb es und wie gesagt, das Hochzeitskleid war auch gut :)
Bei meinen vier Kids steht verkleiden auch hoch im Kurs und da wäre das Buch toll, um neue Anregungen zu bekommen und vielleicht sogar Anleitungen zu erhalten, die die Große schon selber umsetzen kann?!
Habt einen schönen Tag und liebste Grüße
dagi
dagisemail(at)gmx(punkt)de

Anonym hat gesagt…

Was für ein tolles Buch!
Ich habe mich als Kind ständig verkleidet, meine Mutter hat alle Kostüme selbst genäht. Besonders gern habe ich mich als Vampier und als Clown verkleidet.
Viele Grüße
Lena Beisert

Julia Turcotte hat gesagt…

Mein Lieblingskostüm ist und bleibt das der Pippi Langstrumpf! Ganz nach dem Motto: "Sei frech, und wild, und wunderbar."

farbANKEr hat gesagt…

Das liebste in unserer Verkleidungskiste ist für mich immer noch der Clown. Wobei ich die Olchikinder, die wir im letzen Jahr mit den Kindern gebastelt und genäht haben immer noch sehr schön und einzigartig finde. :-)

Olga Korotka hat gesagt…

Hallo!
Als Kind konnte ich gar nicht Fasching feiern, weil es in der Ukraine so ein Fest gar nicht gibt. Aber die Kinder sind überall gleich und verkleiden sich gerne ohne besonderen Anlass. Meine Lieblings Verkleidung war Aschenputtel (nein, nicht Cinderella;) und das Kleid habe ich aus den Stoffen von meiner Uroma zusammengewickelt. Das Buch wäre richtig cool für meine Kids. Sie lieben genauso wie ich selbst gemachte Verkleidung :)

LInda Grosshennig hat gesagt…

Ui, das Buch wäre genau richtig für meine Kinder, die lieben das Verkleiden und würden sich riesig über Anregungen freuen.
Ich habe es bisher geschafft jedes Jahr die Kostüme für die Kinder selbst zu nähen und zu basteln - auch wenn die Kostümidee erst kurz vor knapp entschieden wurde.
Aus meiner Kindheit ist mir ein Fliegenpilzkostüm in Erinnerung. In dem Jahr gab es sogar Schnee zu Fasching. Vielleicht haben wir dieses Jahr auch mal wieder Glück.
Beste Grüße,
Linda

Mar hat gesagt…

Mein Lieblingskostüm war das als Pippi Langstrumpf. Wenn ich mich richtig erinnern kann, sogar mit Draht in den Zöpfen, damit die richtig zur Seite abstehen :-) . Und natürlich jeder Menge Sommersprossen!
LG, Mar.

evchen hat gesagt…

Ich hatte das Glück, dass mir meine Mutter jedes Jahr ein neues Kostüm genäht hat. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir die Sendung mit der Maus und der Kinderriegel. Inzwischen bin ich selbst für meine Kinder kreativ und würde mich sehr über das Buch freuen. Meine Tochter und ich gehen dieses Jahr als Schneemann

littlemisslucky hat gesagt…

Hallo! Meine Mutter hat uns vier Geschwistern jedes Jahr neue faschingskostüme genäht (meist aus burda heften). Am tollsten fand ich das Hahn-Kostüm oder die Blume.
Glg aus Innsbruck ☆☆☆ c.decristoforo@gmx.at

Anonym hat gesagt…

Als Kind war ich Indianer oder Prinzessin. Heute wohl eher Hexe ;.)
LG Simona
simona58 [at] web.de

Yvonne K hat gesagt…

Das ist einfach. Mein Kindheitstraum für ein Kostüm war schon immer Meerjungfrau und blieb leider bis heute unerfüllt ;-).
Mein Sohn möchte dieses Jahr als Lego Chima Eisbär gehen. Probeschminken ist erledigt, jetzt mach ich mich die Tage ans Kostüm...

Donarl hat gesagt…

das Buch hört sich sehr interessant an ... da versuche ich gerne mein Glück ....
Wir haben früher zum Fasching immer sehr viel gemacht ...eigentl
ich jedes Jahr was anderes ...und immer mit mehreren ... zum Beispiel eine Gummibärenbande ..oder eine Kuhherde mit Bauer *lol*, oder die Schlümpfe ..... ganz besonders in ERinnerung ist mir geblieben als ich ein kleiner Pumuckl (ich war/bin großer Pumuckl Fan) war und meine Mama der Meister Eder !!!! <3 <3 <3
der große kommt jetzt ins Alter wo es ans verkleiden geht ...letztes jahr war er Drache Kokosnuss <3 (das Kostüm hab ich übrigends aus euren tollen Kokosnuss Stoff genäht) dieses Jahr will er Drach Ohne Zahn sein :-) .... mal sehn ...
die kleine ist noch zu klein .... aber ich dneke eine kleine Katze wird sie wohl werden dieses Jahr ...ansonsten finde ich auc als Schwedenfan auch immer wieder Pip Langstrumpf toll

Schöne Grüße & Bis Bald

Antonia

donarl@ewe.net

Sandra hat gesagt…

Meine Mama hatte leider nie viel Zeit uns etwas zu nähen, aber als ich mir ein Feenkostüm wünschte hat sie vermutlich eine, vielleicht auch mehrere Nachtschichten eingelegt. Und tada...ich fühlte mich wie eine der guten Feen von Dornröschen! Heute lege ich die Nachtschicht ein und nähe ein Spiderman -Kostüm für meinen Großen...

Anonym hat gesagt…

Als Kind war mein Lieblingskostüm ein Marienkäfer. Heute mag ich am liebsten das Fledermauskostüm meiner Tochter. Ich glaube, Tiere ziehen uns magisch an :-)

Rola hat gesagt…

Als Kind war mein Lieblingskostüm ein Marienkäfer. Heute mag ich am liebsten das Fledermauskostüm meiner Tochter. Ich glaube, Tiere ziehen uns magisch an :-)

Radau Frau hat gesagt…

Ich bin als kind am liebsten als kleiner Vampir oder als Piraten verkleidet gewesen. Seit ich Erzieherin bin & in Kitas arbeite verkleide ich mich am liebsten als einhorn. Dieses Jahr gehe ich aber als Meer...

Anonym hat gesagt…

Tolle Gewinnchance. Ich träume immernoch von einem tollen Hexenkostüm. Grüße Dana

Schöne Dinge von Sonnenblume hat gesagt…

Meine Mutter hat früher auch genäht und da gab es jedes Jahr neue Kostüme. Ich war mal Pipi Langstrumpf,mal Clown, mal Zigeunerin und ganz wichtig: Pinguin! Schon damals war ich ein kleiner Pinguinfan... und bin es bis heute geblieben.
Das Buch fände ich klasse... mein Sohn geht dieses Jahr als Feuerwehrmann... mal sehen, was er dann nächstes Jahr wird.
Grüße Sonnenblume

Michaela Gohlisch hat gesagt…

Seit meine Kinder groß sind, bin ich zum Faschingsmuffel mutiert ;0). Trotzdem feier ich in meinem Kinderladen (Kita) jedes Jahr mit den Kindern dort Fasching und es ist mir immer gelungen, ein neues Kostüm für mich zu finden :0) !!!
Als Kind wurden meine Faschingskostüme von meiner Oma genäht und das allerallerallerschönste war ein Flamenco-Kleid in rot mit weißen Herzen und vielen Rüschen!!!